Schreibblockaden bei Studienabschlussarbeiten

Schreibblockaden bei Studienabschlussarbeiten erkennen und überwinden

Schreibblockaden treten häufig während des Schreibprozesses auf. Der Schreibfluss stockt oder versiegt völlig. Wenn Sie plötzlich keinen klaren Gedanken mehr fassen und aufschreiben können, dann sollten Sie innehalten und die Ursache für die Blockade abklären. Zunächst sollten Sie sich fragen, ob es sich um eine Schreibblockade handelt oder um andere Schwierigkeiten in Bezug auf Ihre Thesis, zum Beispiel Zeitdruck, Wissenslücken, Überforderung, Perfektionismus, unvollständige Gliederung, mangelnde Übersicht, ein unzureichendes Konzept oder Probleme mit dem Thema. Die Ursache muss aber nicht zwangsläufig mit Ihrer Studienabschlussarbeit zusammenhängen, sondern kann auch durch persönliche Belastungen oder Sorgen entstehen.

Die Anzeichen von Schreibblockaden erkennen

Schreibblockaden überwinden

Eine Schreibblockade kann sich schleichend bemerkbar machen oder schlagartig auftreten, je nachdem welche Ursache zu Grunde liegt. Zudem sind Schreibschwierigkeiten nicht immer gleichzusetzen mit einer Schreibblockade. Die Anzeichen für Schreibblockaden sind nicht immer eindeutig, zeigen sich jedoch häufig in Form von fehlender Schreibmotivation, Konzentrationsproblemen, Aufschieben der Arbeit und die Ablenkung durch andere Tätigkeiten, die nichts mit dem Schreibprozess zu tun haben. Körperliche und seelische Symptome gehen meist Hand in Hand einher.

Achten Sie bei Schreibhemmungen also bewusst auf körperliche Symptome, aber besonders auch auf Ihre Gedanken und Gefühle. Fühlen Sie sich müde und abgespannt? Welche Gedanken kommen Ihnen in den Sinn? Hegen Sie Zweifel? Mangelt es Ihnen an Motivation oder Organisation? Wie stehen Sie zur Thematik der Thesis? Was haben Sie bereits geschafft? Was sollten Sie noch wissen oder tun? Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Gefühle und Gedanken in Ihrem Arbeitsjournal zu notieren. Schreiben Sie alles dazu auf, was Ihnen einfällt. So kommen Sie der Ursache am besten auf die Spur und kommen gleichzeitig wieder ins Schreiben – die beste Methode, um eine Schreibblockade zu überwinden.

Die Schreibblockade überwinden

Nachdem Sie die Ursache der Schreibblockade geklärt haben, bleibt noch die Frage, welche Hilfen zur Überwindung erforderlich sind. Liegt die Ursache bei der Thesis, etwa bei einem unzureichenden Konzept oder Arbeitsplan, beim Aufbau und Strukturieren der Abschlussarbeit, Zeitdruck, Schwierigkeiten beim Ausformulieren etc., dann können Ihnen Ihr Betreuer, Mitstudierende oder unsere Berater weiterhelfen.

Bei leichten Schreibblockaden, die vorübergehend auftauchen und eher eine Schreibhemmung darstellen, können Sie sich meistens selbst wieder ins Schreiben bringen. Bereits eine kleine Auszeit und etwas Abstand zur Abschlussarbeit können die Kreativität wieder anregen. Sie können aber auch an der Thesis dranbleiben und vorhandene Textteile korrigieren oder formatieren, mit anderen über Ihre Arbeit sprechen oder sich durch die Lektüre von themenrelevanter Literatur anregen lassen.

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung?



Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich bin ...

Gewünschte Leistung

Fachbereich

Thema der Arbeit

Umfang der Arbeit (Seitenzahl)

Abgabe ca.

Ihre Nachricht