Wissenschaftliche Konzepte - Studi-Bachelorarbeit
  Coaching und Lektorate von Abschlussarbeiten °  Bewerbungstraining für den Berufseinstieg

Zeitplan Bachelorarbeit

Wenn Sie das Thema Ihrer Bachelorarbeit erhalten bzw. beim Prüfungsamt anmelden, beginnt die Zeit zu laufen. Egal, ob Sie nun eine Bachelorarbeit in drei, vier oder sechs Monaten schreiben müssen, gilt es nun, sich einen Zeitplan Bachelorarbeit aufzustellen, den Sie später auch einhalten können, um Ihre Bachelorarbeit fristgerecht fertigzustellen und an der Hochschule einreichen zu können.

Nach der Zeit der Bearbeitung richtet sich meist auch der Umfang der Bachelorarbeit. Beachten Sie hier die Vorgaben der Hochschule! Üblich sind 40 Seiten bei einer Bearbeitungszeit von drei bis vier Monaten oder 60 – 80 Seiten, wenn Sie sechs Monate zum Verfassen der Abschlussarbeit Zeit haben.

In einigen Fällen wird aber auch mehr Zeit für eine Bachelorarbeit gewährt. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn Sie eine empirische Studie durchführen möchten, die eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Insbesondere, wenn eine empirische Untersuchung mittels Fragebögen, die verschickt und zurückgesendet werden müssen, beabsichtigt ist, kann die verlängerte Bearbeitungszeit vom Betreuer der Arbeit bzw. dem Prüfungsamt genehmigt werden. Auch Bachelorarbeiten in englischer Sprache können ggf. eine verlängerte Bearbeitungszeit haben.

Zeitplan zum Verfassen einer Bachelorarbeit

(hier werden 12 Wochen Bearbeitungszeit angenommen):

Vor Anmeldung der Bachelorarbeit:

Thema erarbeiten: Am besten aus einem Fachgebiet, welches Sie besonders interessiert oder in welchem Sie vielleicht einen Berufseinstieg machen möchten. Zudem kann auch auf bereits geschriebene Seminar- und Hausarbeiten aufgebaut oder andere Abschlussarbeiten können fortgeführt werden.

Bei der Themensuche und Themenabgrenzung wird bereits erste Literatur gesichtet, damit man auch sicher sein kann, ausreichend relevante Literatur zu dem ausgewählten Thema zu bekommen. Zudem sollten Sie vor Anmeldung der Bachelorarbeit schon eine genaue Fragestellung formuliert und mit dem Prüfer/der Prüferin abgesprochen haben.

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, sich mit dem beabsichtigten Thema zu befassen! Dies ist gut investierte Zeit, denn auch anfangs einfach aussehende Themen können sich im Nachhinein als sehr komplex erweisen.

Wenn Sie eine empirische Studie in Ihrer Arbeit durchführen möchten, ist es jetzt an der Zeit, sich noch einmal mit den Methoden vertraut zu machen. Dies erleichtert dann die Durchführung der Studie während der Bearbeitungszeit.

Nach dieser guten Vorbereitung der Bachelorarbeit wird das Thema beim Prüfungsamt angemeldet und die Bearbeitungszeit beginnt.

Woche 1 - 2

Informieren Sie sich über den derzeitigen Forschungsstand Ihres Themas und besorgen Sie sich relevante, möglichst aktuelle Literatur.

Nutzen Sie dabei die Online-Kataloge der Hochschulbibliothek, überregionale Online-Kataloge von Universitäten, fach-/ themenspezifische Datenbanken und seriöse Onlinequellen, wie z.B. Statistisches Bundesamt, Verbände etc. Auch bei google.books können Sie fündig werden.

Suchen Sie nach verschiedenen Begriffen, Synonymen, unterschiedlichen Schreibweisen, Wortzusammensetzungen und der englischsprachigen Übersetzung der Fachbegriffe.

Wie beginne ich mit dem Schreiben einer Bachelorarbeit oder Master Thesis

Woche 1 - 4

Arbeiten Sie die Literatur durch, gehen Sie Verweisen nach und lesen Sie auch diese Quellen. Machen Sie sich dabei Notizen (immer mit Quellenangabe!) und strukturieren Sie wichtige Aspekte und Ergebnisse. Erstellen Sie die erste Struktur / Grobgliederung Ihrer Arbeit. Lesen Sie sich dazu unbedingt den Artikel zur Gliederung der Bachelorarbeit mit Beispiel durch. Dabei können Ihnen auch verschiedene Instrumente – wie z.B. eine Mind-Map – helfen. Sprechen Sie die Gliederung mit dem Prüfer/der Prüferin oder dem Betreuer/der Betreuerin Ihrer Bachelorarbeit ab. Hat er/sie noch konstruktive Kritik, arbeiten Sie diese ein. Fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstehen!

Woche 5 - 8

Verfeinern Sie Ihre Grobgliederung und beginnen Sie nun mit dem Schreiben der Bachelorarbeit. Dabei werden Sie auch weiterhin nach relevanter Literatur suchen, die Sie für die einzelnen Kapitel benötigen.

Beginnen Sie mit der Einleitung, die Sie zunächst ins Unreine schreiben. Es geht lediglich darum, dass Sie Ihr Vorhaben und Ihre Gedanken hierbei zu Papier bringen. Daraus sollten dann auch die Zielsetzung der Arbeit sowie der Aufbau und die Methode hervorgehen.

Anschließend arbeiten Sie sich Stück für Stück voran und schreiben Ihre Bachelorarbeit. Achten Sie dabei auf die Schlüssigkeit der Argumentation und den roten Faden, so dass auch der spätere Leser den Gedanken folgen kann. Wiederholungen sollten vermieden werden.

Wenn Sie eine empirische Studie durchführen, ist nach der ausführlichen Literaturrecherche und -auswertung der richtige Zeitpunkt, mit der Konzeption der Datenerhebung zu beginnen. Oftmals wird aus Angst, mit der Zeit am Ende der Arbeit nicht mehr hinzukommen, vorschnell mit der Studie begonnen. Wenn jedoch das konkrete Ziel der Arbeit und damit auch der empirischen Studie noch nicht genau definiert und die Literatur nicht ausreichend ausgewertet ist, läuft man hier sehr große Gefahr, dass die Studie am Thema vorbeigeht und damit keinen Nutzen für die Bachelorarbeit hat.

Beginnen Sie also jetzt – nachdem Sie einen guten Überblick über Ihr Thema und die Zielsetzung sowie den Gang der Untersuchung haben – mit der Konstruktion der empirischen Studie und identifizieren Sie die richtigen Experten / Probanden für Ihre Studie.

Woche 9 - 10

Bis jetzt sollten genug Probanden an der Studie teilgenommen haben, so dass Sie die Ergebnisse zusammenfassen und auswerten können. Anschließend sollen die Forschungsergebnisse und das Fazit geschrieben und Handlungsempfehlungen gegeben werden.

Nachdem Sie Ihre Arbeit von der Einleitung bis zum Fazit geschrieben haben, sollten Sie den Text nun überarbeiten und Korrektur lesen. Dabei empfiehlt es sich, ein oder zwei Tage Pause einzulegen, um etwas Abstand von der Arbeit zu gewinnen und anschließend mit einem offeneren Blick sich die Arbeit erneut anzusehen und zu überarbeiten.

Woche 11

Da man sich lange mit dem Thema befasst hat und nach einer gewissen Zeit „den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht“ empfiehlt es sich, die Bachelorarbeit von einem erfahrenen Lektor oder Korrektorat, Korrektur lesen zu lassen. Gerade für eine Abschlussarbeit ist ein wissenschaftliches Fachlektorat sinnvoll. Dabei werden neben Rechtschreib- und Grammatikfehlern auch die Zeichensetzung und der Stil verbessert und Ihnen noch wichtige Tipps zum Inhalt gegeben.

Im Zeichen des guten Stils – Korrekturlesen für den letzten Feinschliff

Woche 12

Einarbeiten der Verbesserungen, Aktualisieren der automatischen Verzeichnisse.


Spätestens 2 Tage (besser früher, um noch etwas zeitlichen Puffer zu haben) vor dem Abgabetermin sollten Sie die Arbeit drucken und binden lassen.