Wissenschaftliche Konzepte

Coaching & wissenschaftliche Lektorate für Seminar-, Projekt- und Abschlussarbeiten

Coaching & wissenschaftliche Lektorate

Seminararbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen / Doktorarbeiten

Studenten bei der Bachelorarbeit

11 Tipps zur richtigen formalen Gestaltung Ihrer Bachelor Thesis

-> Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Das Schreiben einer Bachelor Thesis stellt für viele Studierende eine große Herausforderung dar. Meist fehlt einfach die Erfahrung beim Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit, da eine Bachelor Thesis neben einer Seminar- oder Projektarbeit die einzige eigenständig zu schreibende Arbeit im Studium ist. Oftmals hilft es Studierenden sich Beispiele anzuschauen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie eine gute Bachelorarbeit nachher aussehen sollte.
 
Neben den inhaltlichen Herausforderungen, die eine Bachelor Thesis mit sich bringt, stellen sich für die Studierenden auch einige formale Fragen.
Hier möchten wir Ihnen 11 wichtige Tipps mit auf den Weg geben, mit denen Sie Ihre Bachelor Thesis jetzt formal richtig Gestalten können.

 

Tipp 1: Werfen Sie einen Blick in Prüfungsordnung

Bevor Sie überhaupt damit beginnen sich Gedanken zu machen, wie Sie Ihre Bachelor Thesis am besten formal Gestalten, sollten Sie noch einmal einen Blick in die Prüfungsordnung Ihrer Hochschule werfen und die Hinweise des jeweiligen Lehrstuhls, an dem die Abschlussarbeit geschrieben wird, verinnerlichen.
 
Diese dort enthaltenen Informationen sind für das Verfassen der wissenschaftlichen Arbeit sehr wichtig und unbedingt vor Beginn der Arbeit zu lesen. In der Regel finden Sie hier auch bereits Informationen zu formalen Aspekten der Bachelor Thesis von den jeweiligen Betreuern.
 
Behalten Sie im Hinterkopf, dass es sehr wichtig ist, diese Vorgaben zu beachten, da auch die formale Gestaltung der Bachelor Thesis mit in die Note einfließt.

 

Tipp 2: Achten Sie auf den richtigen Umfang der Bachelorarbeit

Der Umfang einer Bachelor Thesis liegt in der Regel bei ca. 40 Seiten. Hierzu sollten Sie in der Regel ebenfalls Informationen in der Prüfungsordnung finden. Den Umfang sollten Sie natürlich auch schon bei der Themenfindung beachten. Wählen Sie ein Thema, welches zu breit gefächert ist, werden Sie mit diesem Umfang wohl kaum auskommen. Ist Ihr Thema andererseits zu knapp abgesteckt, werden Ihnen sinnvolle Inhalte für den vollen Umfang fehlen.

 

Tipp 3: Diese allgemeinen Hinweise zur Textgestaltung sollten Sie beachten

Der Gesamteindruck ist entscheidend für die Bewertung. Dazu gehört auch ein professionelles Layout. Mit einem Textverarbeitungsprogramm können Texte von Anfang an entsprechend gestaltet werden. Hierbei sind ebenfalls die Vorgaben in der Prüfungsordnung und in dem Leitfaden des jeweiligen Lehrstuhls zu berücksichtigen. Folglich werden Schriftart, Zeilenabstand und Randabstände beim Textverarbeitungsprogramm gleich umgesetzt. Dabei sollte beachtet werden, dass die Textgestaltung auch als Orientierungshilfe dient, wobei Einrückungen, Unterstreichungen, Markierungen und Hervorhebungen beim Lesen wichtige Zeichen setzen. Dies gilt auch für die korrekte Verwendung von Satzzeichen. Die korrekte Zeichensetzung kann in einem Korrektorat nach der Fertigstellung der Arbeit überprüft werden.
 
Besonderen Wert wird bei einer Bachelor Thesis auch auf die Kennzeichnung von nationalen und internationalen Forschungsergebnissen und andere Quellen gelegt.
Zur richtigen Gliederung gehört ebenso die sinnvolle Verwendung von Absätzen. Idealerweise kennzeichnet ein Absatz einen Gedankengang. So präzise wie der Schreibstil, sollten auch das Layout und die Gestaltung des Textes sein. Von der Anfertigung des Deckblatts bis zur vollständigen Gliederung der Bachelor Thesis, folgen Studenten dem logischen Aufbau der Arbeit, wie es in den nächsten Tipps näher erläutert wird. Die optische Aufbereitung folgt der inhaltlichen Darstellung. Beides zusammen erbringt den Beweis, dass Studierende wissenschaftliche Standards angemessen umsetzen können und einhalten.

 

Tipp 4: Gestalten Sie Ihr Deckblatt richtig

Das Deckblatt einer Bachelor Thesis vermittelt dem Prüfer und dem Leser der Abschlussarbeit einen ersten Eindruck. Hier sollte stehen, um welche Art der Arbeit es sich handelt (Bachelor Thesis), der Zweck der Arbeit (zur Erlangung des akademischen Grades) sowie der Fachbereich und das Thema der Arbeit. Zudem stehen im unteren Drittel des Deckblattes der Name und die Matrikelnummer des Verfassers sowie die Prüfer (Erst- und Zweitprüfer) und das Abgabedatum.

 

Beispiel Bachelor Thesis Deckblatt:

Bachelorarbeit Beispiel - Das Deckblatt

 

Tipp 5: Das müssen Sie bei der Gliederung der Bachelor Thesis beachten

Die Gliederung zeigt den Aufbau der Bachelor Thesis. Jede wissenschaftliche Arbeit sollte aus Einleitung, Hauptteil und Schluss bestehen.
In der Einleitung wird zunächst die Relevanz des Themas erläutert, bevor die Zielsetzung und die Vorgehensweise in der Arbeit beschrieben werden. Anschließend müssen die theoretischen Grundlagen dargestellt werden. In diesem Abschnitt der Bachelor Thesis werden in der Regel Begriffe definiert und erklärt sowie weitere Grundlagen für die anschließende Untersuchung gelegt. So können auch Thesen ausgestellt werden, die es im weiteren Verlauf der Bachelor Thesis zu untersuchen gilt.
 
In den folgenden Kapiteln wird dann die eigentliche Untersuchung durchgeführt. Diese kann je nach Thema durch theoretische Analysen geschehen oder mittels empirischer Untersuchungen. Insbesondere bei empirischen Studien ist auch die Vorgehensweise zur Datenerhebung zu erläutern.
 
Am Ende des Hauptteils werden die Ergebnisse der Analysen und Studien zur Beantwortung der Fragestellungen der Bachelor Thesis dargestellt und diskutiert. Das letzte Kapitel einer wissenschaftlichen Arbeit stellt in der Regel eine kurze Zusammenfassung, ein Fazit und einen Ausblick dar.
 
Entsprechend diesem Aufbau der Bachelor Thesis werden in der Gliederung die Kapitel dargestellt. Um die einzelnen Kapitel zu unterteilen werden weitere Gliederungsebenen eingefügt. Bei einer Bachelor Thesis von ca. 40 Seiten sollte aber nicht tiefer als auf die dritte Gliederungsebene gegangen werden. Auf einer Gliederungsebene müssen immer mindestens zwei Kapitel, besser mehr, aufgeführt werden. Eine abgestufte Gliederungsform verbessert deutlich den Überblick, den das Inhaltsverzeichnis über die Arbeit gibt.
 
Die Kapitelüberschriften müssen kurz und aussagekräftig sein, sie sollten in Kurzform den Inhalt des jeweiligen Kapitels widerspiegeln. Da die Gliederung ja auch gleichzeitig das Inhaltsverzeichnis der Bachelor Thesis darstellt, sollten die Seitenzahlen, auf denen die jeweiligen (Unter-)Kapitel beginnen, angeführt werden.

 

Beispiel Bachelorarbeit Gliederung:

Gliederung eines Bachelorarbeit Beispiel

 

Tipp 6: Die Literaturrecherche früh und richtig durchführen

Schon während der Themensuche sollte nach erster Literatur geschaut werden, schon alleine um beurteilen zu können, ob zu einem Thema ausreichend Literatur vorhanden ist und wie der derzeitige Forschungsstand auf einem Gebiet ist. Mit einer umfassenden Recherche sollte aber erst dann begonnen werden, wenn Sie konkrete Fragestellungen erarbeitet oder vorgegeben bekommen haben. Wenn Sie keine Literatur von Ihrem Professor empfohlen bekommen, starten sie mit der Literatur, die auf dem Themengebiet qualitativ gut ist. Dies können z.B. Lehr- und Handbücher sein.
 
Beginnen Sie also mit allgemeiner Literatur und gehen Sie erst später auf die spezielle Literatur über. Durch einen Blick in das Literaturverzeichnis dieser Werke können Sie sich einen weiteren guten Überblick verschaffen und nach dem Schneeballprinzip weiter recherchieren. Oftmals kann man hier auch schon feststellen, welcher Autor viel zu dem Themengebiet geschrieben und geforscht hat. Man sollte sich dann aber keinesfalls auf diesen Autor beschränken. Je nach Hintergrund, den die einzelnen Autoren besitzen, gehen sie auch unterschiedlich an das jeweilige Fachgebiet heran. Daher ist es auch bei der Interpretation der Texte wichtig zu berücksichtigen, welchen Hintergrund und welche Absichten die jeweiligen Autoren besitzen. Generell sollte man sich eine kritische Haltung gegenüber der einzelnen Literaturstellen aneignen und die Aussagen kritisch prüfen.
 
Auch nach Fachzeitschriften auf Ihrem Gebiet sollten sie unbedingt schauen, da hier oftmals der aktuelle Forschungsstand und neusten Erkenntnisse zur Verfügung stehen. Ziehen Sie wenn möglich, immer die neuere Literatur heran. Natürlich können Sie auch klassische Standardlehrwerke richtig zitieren, jedoch sollte der aktuelle Forschungsstand auf jeden Fall berücksichtigt werden. Auch englischsprachige Literatur sollten Sie lesen.
 
Bei der Literaturrecherche sollte man immer das eigentliche Thema, welches man selbst bearbeitet, im Auge behalten. Es ist wichtig, dass man sich durch die Literatur nicht vom Weg abbringen lässt, indem man z.B. die eigene Gliederung um jeden gelesenen Punkt erweitert. Hier sollte man genau abwägen, ob das Gelesene für die eigene Arbeit relevant ist oder nicht. Es ist hilfreich, Texte zunächst zu überfliegen und wenn diese als wichtig erachtet werden, dann genau zu lesen. Beim Lesen sollte man sich schon erste Notizen machen und Zitate herausschreiben, natürlich mit Quellenangabe, so dass man alle Stellen später wieder nachvollziehen kann. Bei sehr vielen Quellen ist es hilfreich, sich ein System zu schaffen, indem man die Literatur verwaltet, z.B. eine Datenbank. Man kann die verwendete Literatur aber auch schon in Form des Literaturverzeichnisses schreiben, um sich später die Suche nach einzelnen Quellen zu ersparen.

 

Tipp 7: Achten Sie darauf richtig zu zitieren

In jeder wissenschaftlichen Arbeit wird Gedankengut von anderen Autoren übernommen, auf die unbedingt verwiesen werden muss. Dabei sollte immer die Primärquelle angegeben werden, also die Textpassage des Autors, der diesen Gedanken als erstes gehabt hat. Dabei können Zitate direkt oder indirekt übernommen werden. Bei den direkten Zitaten wird der Ursprungstext wörtlich zitiert und ist als solcher zu kennzeichnen („…Zitat“).
 
Bei indirekten Zitaten wird nur der Gedanke übernommen und mit eigenen Worten wiedergegeben. Hierbei ist auch eine Kennzeichnung, meistens in der Fußnote oder im fortlaufenden Text, erforderlich.
Eine Häufung – insbesondere der direkten Zitate – ist zu vermeiden. Generell sollten Zitate nur soweit diese notwendig sind angeführt werden. Direkte Zitate sollten auch nur das enthalten, was ausgesagt werden soll; folglich kann das direkte Zitat auch nur aus einem Satzteil bestehen.
 
Da es verschiedene Zitierweisen gibt, sollten Sie als erstes nachsehen, ob Sie von Ihrem Professor einen Leitfaden zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit erhalten haben, in dem die gewünschte Zitierweise angegeben ist.
 
In der Regel werden entweder die deutsche Zitierweise oder die amerikanische Zitierweise (Harvard System) eingesetzt. Beide Arten haben jeweils Vor- und Nachteile, beispielsweise wirkt der Text mit der Harvard Zitierweise unübersichtlich und wenig lesefreundlich. Dafür ist jedoch die Handhabung leichter, da keine Fußnoten gesetzt werden müssen.
 
Bei der deutschen Zitierweise wird mit Fußnoten gearbeitet. D.h. für jedes direkte als auch indirekte Zitat muss eine Fußnote im Text (hochgestellte Zahl) eingefügt werden, welche sich dann in der Fußzeile auf der jeweiligen Seite, ergänzt um den Autor, das Erscheinungsjahr und die Seitenzahl, wiederfindet. Sofern sich die Fußnote nur auf ein Wort bezieht, steht sie direkt hinter diesem jeweiligen Wort. Bezieht sie sich hingegen auf einen Satz oder gar einen ganzen Abschnitt, dann wird die Fußnote hinter dem Satzpunkt des letzten Satzes, auf den sich die Zitierstelle bezieht, eingefügt.

 

Beispiel direktes Zitat:

„Fußnote“¹
¹ Mustermann (2011), S. 178.

 

Beispiel indirektes Zitat:

Fußnote²
² vgl. Mustermann (2011), S. 178.
 
Bei der amerikanischen Zitierweise hingegen wird die Quellenangabe (Name des Autors, Erscheinungsjahr, Seite) direkt nach dem jeweiligen Zitat eingefügt. Bei beiden Zitierweisen werden die vollständigen bibliographischen Angaben der zitierten Quellen im Literaturverzeichnis angegeben.

 

Tipp 8: Das Literaturverzeichnis richtig anlegen

In einem Literaturverzeichnis müssen alle in der Bachelor Thesis zitierten Quellen angegeben werden. Quellen, die nicht verwendet wurden, haben auch im Literaturverzeichnis nichts verloren.
Die einzelnen Quellen sind alphabetisch nach dem Nachnamen des Autors zu sortieren. Sind mehrere Autoren Verfasser einer Quelle, dann sind diese auch alle anzuführen. Die Vornamen des Autors / der Autoren sollten alle einheitlich ausgeschrieben oder abgekürzt werden.
 
Bei Aufsätzen in Sammelwerken wird zunächst der Autor und der Titel des Aufsatzes angegeben und danach auch die Herausgeber und der Titel des Gesamtwerkes. Zusätzlich werden bei diesen Aufsätzen, ebenso wie bei Beiträgen in Zeitschriften, zusätzlich die Seitenzahlen (von – bis) angegeben.
 
Bei allen Quellenangaben ist auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Einheitlichkeit zu achten.

 

  • Name(n) des Autors / der Autoren
  • Vorname(n) des Autors / der Autoren (evtl. abkürzen)
  • Titel (ggf. mit Untertitel)
  • Auflage
  • Verlag
  • Erscheinungsort
  • Erscheinungsjahr

 

Bei Sammelwerken muss zusätzlich angegeben werden: das Wort „In“,

 

  • Name des Sammelwerkes / der Zeitschrift
  • Jahrgang (bei Zeitschriften, evtl. Nr. und Datum), Erscheinungsjahr (bei Sammelwerken)
  • ggf. Heftnummer
  • Seitenangabe (von – bis)

 

Beispiel Literaturverzeichnis Bachelor Thesis

Heesen, BerndWissenschaftliches Arbeiten: Vorlagen und Techniken für das Bachelor-, Master- und Promotionsstudium. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg, 2010.
Stickel-Wolf, Christine; Wolf JoachimWissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken: Erfolgreich studieren – gewusst wie! 6. Auflage, Gabler Verlag, Wiesbaden 2011.
Walter, NorbertVon der Schieflage zur Katastrophe: Junge und Qualifizierte ohne Einstellungschance?
In: Trend – Zeitschrift für soziale Marktwirtschaft, Wirtschaftsrat Deutschland, Berlin 2003.

 

Sie können auch die Jahreszahl hinter den Namen schreiben – analog zu den Fußnoten:

Heesen, Bernd (2010): Wissenschaftliches Arbeiten: Vorlagen und Techniken für das Bachelor-, Master- und
Promotionsstudium. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg.

Stickel-Wolf, Christine; Wolf, Joachim (2011): Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken: erfolgreich studieren –
gewusst wie! 6. Auflage, Gabler Verlag, Wiesbaden.

Walter, Norbert (2003): Von der Schieflage zur Katastrophe: Junge und Qualifizierte ohne Einstellungschance?
In: Trend – Zeitschrift für soziale Marktwirtschaft, Wirtschaftsrat Deutschland, Berlin.

 

Bei einem Rechtsprechungsverzeichnis geben Sie an:

  • Name des Gerichts
  • Art der Entscheidung: „Urt.“ od. „U.“ (= Urteile), „B.“ oder „Beschl.“ (= Beschluss), „G.“ (= Gutachten) oder jeweils ausschreiben
  • „vom“ Datum der Entscheidung
  • Aktenzeichen
  • Fundstelle
  • Erscheinungsjahr
  • ggf. Band
  • erste Seite bzw. Spalte des Entscheidungstextes

 

Tipp 9: So nutzen Sie Internetquellen richtig

Das Internet ist heute so umfangreich, dass man hier zu jedem Thema etwas findet. Dabei muss aber genau geschaut werden, wer der Autor der Quelle ist und welche Absichten dieser verfolgt. Es muss unterschieden werden, ob es sich um informative Texte handelt oder um Werbeartikel. Ist der Autor ein Experte oder ein Laie, der sich in Foren zu dem entsprechenden Thema äußert?
Generell sollte man nur sachliche, informative Quellen, z.B. von Verbänden oder Daten vom Statistischen Bundesamt usw. für die eigene Bachelorarbeit heranziehen.
 
Je nachdem, wie viele Internetquellen man verwendet, kann man sich überlegen, neben dem Literaturverzeichnis auch ein separates Internetquellen-Verzeichnis anzulegen.
Bei Internetquellen gibt man – genau wie bei anderen Literaturangaben – den Autor und den Titel an. Zusätzlich muss auch der Internetverweis (also der komplette Link) eingefügt und das Datum des letzten Seitenaufrufs angegeben werden (meist in der Form http://www.xxx/xxxx [Stand: 12.10.2011]).

 

Tipp 10: Eidesstattliche Erklärung richtig verfassen

Am Ende jeder Abschlussarbeit müssen Sie bestätigen, dass Sie die vorliegende Arbeit eigenständig verfasst haben und diese noch nicht zu Prüfungszwecken eingereicht wurde.
 
Ordnungswidrig handelt derjenige, der vorsätzlich bei Prüfungsleistungen täuscht. Auch eine wissenschaftliche Abschlussarbeit stellt eine Prüfungsleistung dar. Täuschungsversuche sowie die Abgabe einer falschen eidesstattlichen Versicherung werden immer geahndet und können von erheblichen Strafen bis hin zur Exmatrikulation führen.

 

Eidesstattliche Erklärung Bachelor Thesis Beispiel

Hiermit versichere ich an Eides statt, dass ich die vorliegende Bachelorarbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt habe. Wörtliche und sinngemäße Zitate habe ich als solche kenntlich gemacht. Die Arbeit hat in gleicher oder ähnlicher Form noch keiner Prüfungsbehörde vorgelegen.
 
Ort, Datum und Unterschrift

 

Tipp 11: Die richtige Präsentation

Die Bachelor Thesis bildet in allen Studiengängen den Abschluss des Studiums und es kommt daher auch auf die gelungene Präsentation an. Studenten müssen nicht nur formale Kriterien beachten und eine bestimmte Frist einhalten, sondern ihre Arbeit dem Prüfungsamt angemessen präsentieren.
 
Nachdem alle Bearbeitungsschritte erfolgt sind, müssen Sie die Abgabeexemplare noch anfertigen lassen. Copyshops bieten einen guten Service, drucken und binden die Bachelor Thesis zu moderaten Preisen.

 

Video: 5 Tipps zum Schreiben der Bachelor Thesis

Alle Tipps finden Sie im folgendem Video nochmals anschaulich erklärt:
 


Gerne helfen wir Ihnen bei der Realisierung Ihrer Seminar-, Projekt- und Abschlussarbeiten.
Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.



Vorname

Name

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Handynummer

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anschrift (optional)

Staße, Hausnummer

PLZ

Ort

Angaben zu Ihrer Arbeit (optional)

Mit den folgenden Angaben zu Ihrem Studienfach, der Art und dem Thema der Arbeit sowie Informationen, wo Sie derzeit mit Ihrer Arbeit stehen bzw. auf welchem Gebiet wir Sie unterstützen können, helfen Sie uns, Ihre Anfrage schneller und gezielter zu bearbeiten.

Art der Arbeit

Studienfach

Titel der Arbeit

Hochschule

Ihre Nachricht

Aufgabe lösen

Wertung: 4.8 von 5 Sternen

143 Bewertungen